Atriplex calotheca (Rafn) Fr. 1845
in Novit. Fl. Suec. Mant. 3(11): 164
Pfeilblättrige Melde

Basionym: Atriplex hastata var. calotheca Rafn. 1800
in Danmarks og Holsteens Flora 2: 240

Originaldiagnose oder -beschreibung:

"Mied spyddannede staerkt fligede Blade. Baegerbladene dobbelt saa store, som de foregaaendes og dybt fligede."

Kennzeichen:

☉ Küsten. Bis 100 cm hoch. Blätter dreieckig bis spießförmig, Rand meist kräftig gezähnt bis gelappt. Blüten in Knäueln. Vorblätter dreieckig, am Grund verwachsen, apikal spitz, Rand fiederspaltig eingeschnitten, dorsal mit fingerarten Protuberanzen. Hetereocarp; schwärzliche Samen bis 2 mm, rotbraune bis 2,5 mm.

Skizze (verändert) nach Garve, E. (1982), Klimmek, F. (1960). Laubblätter und Vorblätter.
Wichtige Synonyme:

Keine bekannt.



Literatur:

• Garve, E. (1982): Die Atriplex-Arten (Chenopodiaceae) der deutschen Nordseeküste. - Tuexenia 2: 287-333.
• Klimmek, F. (1960): Zur Verbreitung und Systematik von Atriplex calotheca (Rafn) Fries. Mitteilungen der Floristisch-Soziologischen Arbeitsgemeinschaft (alte Serie) NF 8: 60-67. urn:nbn:de:hebis:30:4-90577
• Suchorukow, A. P. (2007): Zur Systematik und Chorologie der in Russland und den benachbarten Staaten (in den Grenzen der ehemaligen USSR) vorkommenden Atriplex-Arten (Chenopodiaceae). - Ann. Naturhist. Mus. Wien. 108 B: 307-420.