Populus × canadensis Moench 1785, Verz. Ausländ. Bäume: 81
Kanadische Pappel
Basionym:
Populus × canadensis Moench 1785, Verzeichniss Ausländischer Bäume und Stauden des Lustschlosses Weissenstein: 81
Originalbeschreibung / original description:
"POPULUS Canadensis, foliis cordatis crenatis eglandulosis. Die Canadische Pappel.
Diese unterscheidet sich von voriger Art, dass ihre herzförmigen eben so großen Blätter auf der Oberseite bey dem Blattstiel keine Drüsen haben. In Ansehung der Dauer und des Wuchses ist sie der vorstehenden gleich. Diese beyde letzteren haben hier noch nicht geblüht. Sie zieren Pflanzungen wegen ihres Laubes, und ihrem schnellen Wuchs nach wird auch ihr Holz nutzbar werden. An diesen beyden Pappelarten sind alle junge Triebe vier- auch fünfeckicht. Ein Kennzeichen, woran man keine von der anderen unterscheiden kann."


Fundpunkte
Präsent im Gebiet nach Hardtke, H.-J., Ihl, A. (2000): Atlas der Farn- und Samenpflanzen Sachsens. In: Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie (Hrsg.). - Materialien zu Naturschutz und Landschaftspflege.

Beleg
Noch kein eigener.