Rumex thyrsiflorus Fingerh. 1829, Linnaea 4: 380
Rispen-Sauerampfer
Basionym:
Rumex thyrsiflorus Fingerh. 1829, Linnaea 4: 380
Originalbeschreibung / original description:
"Char. spec. R. Saamenhülle rundlich an der Basis herzförmig, am Rande hin und wieder mit kleinen Zähnchen versehen, etwas wellig, am Grunde mit einem herabgebogenen schwieligen Schüppchen versehen; die Blüthenhülle aufrecht etwas abstehend, nach dem Verblühen am Blüthenstiel zurückgeschlagen, welkwerdend; die Wurzelblätter stumpf, am Rand buchtig, oval-länglich, langgestielt, die übrigen länglich-pfeilförmig mit etwas abstehenden Öhrchen; die Nebenblätter dreizähnig, der mittlere Zahn viel länger, an der Spitze nach abwärts gebogen.
Auf Bergwiesen der Eiffel, bei Manderfeld - 24. Juni."


Fundpunkte
Präsent im Gebiet nach Hardtke, H.-J., Ihl, A. (2000): Atlas der Farn- und Samenpflanzen Sachsens. In: Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie (Hrsg.). - Materialien zu Naturschutz und Landschaftspflege.

Beleg
Noch kein eigener.